Browsing Tag

amanda dahms

Allgemein

Red Velvet #fashionfood

21. September 2018

LieblingsLeute,

genau jetzt beginnt wieder die Jahreszeit, in der man ‘nen ordentlichen Gang zurückdreht. Mehr Drinnen statt Draußen ist und -was mich betrifft – den Ofen für einen feinen Kaffeklatach mit Freunden wieder häufiger glühen lässt. Bei mir geht das ‚Baking Of‘ in der Regel so ab: einen kompletten Samstag lang schließe ich mich in der Mehl-& Puderzucker verstaubten Küche ein. Lasse die Küchenmaschine routieren und backe, was das Zeug hält. Aber nicht, um anschließend alles auf einmal zu vernichten… ich knete und matsche auf Vorrat! Denn die meisten Backwerke lassen sich herrlich einfach einfrieren. Gut Vakuum verpackt, versteht sich. Damit in der Eiskammer nix dran kommt und es nach dem Auftauen genau so frisch schmeckt, wie gerade erst gebacken.

Heute habe ich dafür diese kleinen Küchlein für Euch im Angebot: Redvelvet Mini Cakes. Und eins könnt ihr mir glauben, der Name ist Programm. Die roten Leckerbissen zergehen wirklich ganz samtig auf der Zunge. Und je nachdem, wie viele Gäste ihr erwartet, könnt ihr drei bis dreißig Exemplare auftischen. Und echt jetzt: werden sie unmittelbar nach dem backen in Frischhaltefolie gewickelt und in einer Tupperbox verpackt, schmecken sie nach dem rausnehmen aus dem Gefrierfach wie ne Eins! Dazu ein Kleks flott und frisch fabrizierte weiße Schokoladen Creamcheese Ganache (oder für die Zeitsparer unter uns ein Sahnehäubchen) und einem kuscheligen Kaffeklatsch steht nix mehr im Wege.

Alles Liebe
von Eva

Das Rezept

Für den Teig

300g Mehl
220g Zucker
120g weiche Butter
3 Eier
120ml Sonnenblumenöl
2PK Vanillezucker
1 Prise Salz
2 TL Weißweinessig
250ml Buttermild
100ml Rote Beete Saft
1TL Natron
2 TL Backpulver
15g dunklen Back-Kakao

Alles ganz easy zu einem sämigen Teig vermischen. Zuerst die Eier mit dem Zucker, dann nach und nach die restlichen Zutaten. Jetzt könnt ihr euch entscheiden, füllt den Teig entweder in kleine Muffin Förmchen oder in eine andere, die ihr zur Hand habt. Der ultimative Tipp für den Ofen: stellt für ein besonders fluffig und saftiges Teig-Ergebnis ein Schälchen mit Wasser mit rein. Durch die Verdunstung geht die Feuchtigkeit direkt in den Kuchen, so dass er richtig schön soggy wird.
Die Muffins backt ihr für 12 min bei 180°C Umluft, einen ganzen Kuchen zwischen 35-40 min. Macht hier bitte unbedingt den Stäbchentest. Anschließend den ausgekühlten Cake mit Puderzucker bestäuben… und einfrieren wie oben beschrieben – wenn man es denn möchte.

Für die Creamcheese Ganache

250g weiche Butter
400g Frischkäse
120g Puderzucker
1/2 Tafel geschmolzene weiße Schokolade

Alles zusammen verrühren, in einen Spitzbeutel füllen und süße Tupfen auf den Küchlein verteilen.

Fotos von der wundervollen Amanda Dahms ♥ Cakes & Set Style by me

Allgemein

Pailletten Party #dasdonutding

14. September 2017

Wie jetzt?! Ihr bettet Euch für die all abendliche Gute Nacht Milch nicht auf weißen Lammfell- und Spitzendecken und zieht dazu goldene Polkadot-Söckchen an? Über Euch schwebt keine Diskokugel und ringsherum türmen sich rosé schimmernde Pailletten-Berge? Also in meiner Welt, daaaaaa…
Ok – ich gebe es zu, bei diesem Foto-Fest sind die Pferde ein bisschen mit mir durchgegangen!
Worum es hier eigentlich geht? Um Donuts. Punkt. Nichts anderes!

Viel Spaß beim nachnaschen, backen und vielleicht auch beim stylen.

Alles Liebe
VonEva ♥

  

REZEPT FÜR 45 MINI DONUTS

130g brauner Zucker

260g Dinkelmehl

3 Eier

1 Pck Vanillezucker

250ml Milch

75ml Sonnenblumen Öl

1 Pck Weinsteinpulver

Puderzucker

LET’S GO

Mischt zuerst Zucker, Mehl, Weinsteinpulver untereinander. Fügt anschließend Milch, Öl und auch die Eier hinzu.
Um ihn optimal in einem Doughnut-Maker einflößen zu können, gebt ihr den Teig am besten in einen Spritzbeutel.
Achtung, unten schön zu halten sonst läuft die flüssige Masse überall hin, nur nicht die dafür vorgesehenen Förmchen des Back-Automaten.
Es gibt wirklich kaum was einfacheres als dieses Dougnut-Rezept.
Einmal im Gerät brutzeln sie binnen 4-5 Minute schön goldbraun. Ganz ohne fieses Frittier-Fett.
Lasst die Minis nach dem Backen gut auf einem Rost auskühlen.
Für’s feine Finish stäubt noch ordentlich Puderzucker drauf, schlürft eine lecker Milch dazu und lasst es euch schmecken!

Danke an die ♥ allerliebste Amanda Dahms für die fantastischen Fotos

 

Allgemein Cake

SchnelleSuperSmoothies #AllesKönnerImAlltag

23. Oktober 2016

LieblingsLeute,

heute erzähle euch keinen vom Pferd, sondern was von nem putzigen Panda, einem schönen Schwan und nem extrem leckeren Affen, den ich gerade fast täglich kriege {äääh trinke}. Tolle Tierchen… für allerlei unterschiedliche Plaisierchen – und allesamt  gehen sie ab wie Schmitz Katz… ööööööh die hat doch ne Meise {stimmt – und wie!}.
Seit gut zwei Wochen schlürfe ich jetzt morgens, mittag, abends aus nem anderen Super Smoothie Schosselchen und entwickle dabei Superkräfte {ok, Einbildung ist auch, ihr wisst schon} … Ich lass euch trotzdem wissen, welches Popeye-Pulver oder Obelix-Elixier mich momentan so tierisch verzaubert?! Diese hier:

Der RUHEPOOL – wenn ich mal wieder mit 180 Sachen und Betonfuss durch den Tag bretter {Pulververstand: 2/3 leer}

Die BEAUTY QUEEN – wenn ich mal wieder einen auf Drama Queen mache und drohe als sterbender Schwan Geschichte zu schreiben {dazu sag ich jetzt mal nix}

Das KRAFTPAKET – wenn Hopfen und Malz einfach komplett verloren ist {also oft}

bildschirmfoto-2016-10-23-um-21-28-11

image

Hach, sehen sie nicht auch noch fantastisch aus, die Bio Böxchen von Berlin Organics, die es bei meinen lieben Foodie Freunden von Delinero zu erhaschen gibt. Ich muss an dieser Stelle einfach mal wieder die Werbetrommel rühren … schnappt  Euch das Power Pulver Eures Geschmacks und zwar hier 🙂 {check it out}

image

Die Milchfläschchen {ausrangierte Sylter Salatsoße} lassen sich super vorbereiten – mein Take Away Trick: Vanille Yoghurt, pürierte Pfirsiche und einen Löffel BEAUTYQUEEN miteinander vermischen. Deckel drauf und ab mit ins Büro… als kleiner Snack für zwischendurch oder zum naschen als Nachtisch.

image

Mal mit Yoghurt, Mandelmilch oder einfach nur mit frischen Früchten… der Zaubertrank geht zackig schnell, schmeckt gut und ist gesund! {ballaststoffreich plus essentielle Omega-3 Fettsäuren, Mineralstoffe und Vitamine}

Als Frühstück oder Nachtisch zum eigentlichen Essen und so sieht das ganze dann bei mir aus. {Zugegeben, mit etwas mehr Zeit als nur zwischen Tür und Angel}.

image

image

Mischt und mixt einfach alles zusammen, was der Obstkorb her gibt. So richtig smooth wird’s mit einer reifen Banane, Feigen, nem Löffel KRAFTPAKET und ein paar Blaubeeren. Chia Samen {kann auch als ChiaPudding dazugegeben werde} Amaranth und Sonnenblumenkerne on top und fertig ist zum Beispiel diese Smoothie Bowl.

image

image