Browsing Tag

fashion

Allgemein Cake Rezepte

NOUGAT #nomnom

10. Januar 2016

Happy New Year, Ihr lovely Schleckermäulchen! Neben süßen Grüßen habe ich auch das erste Rezept 2016 für Euch am Start.

WHITE NOUGAT #nomnomnom…

img_20160109_200905-768x1024

 

Butterweich, aber mit keinem Gramm Fett mit ganz viel süßem Sucht-Potential und ner tollen Tüte MMMMMhhhh-Momente. Haut rein, Ihr Zuckerschnuten und viel Freude beim nach naschen und kreieren eures liebsten weißen, grünen, pinken oder wie auch immer colouriertem und geschmacklich verfeinerten Nougat. Meine gewollt gesündere Version ist mit Honig, etwas Match-Tee-Powder als Farbklecks, leckeren Mandeln und ungesalzenen Pistazien aus dem Bio-Laden. 

img_20160107_193515-1024x1024

 

#WhatYouNeed

• 80 g Mandeln
• 50 g ungesalzene Pistazien
• 1 Eiweiß
• 1 Prise Salz
• 270 g feinster Zucker
• 150 g fester Honig
• 50 ml Wasser
• 1 Messerspitze Matcha

#WhatElse
• viereckige flache Form
• Backpapier
• Küchenmaschine & Topf
• 1 Zuckerthermometer

img_20160109_201107-1024x682

#WhatToDo

Röstet zuerst die Mandeln und Pistazien für circa vier bis fünf Minuten bei mittlerer Hitze in einer Pfanne an. Achtung, bitte immer leicht in Bewegung halten, da sie sonst schnell dunkel werden. Legt ein bisschen Küchenrolle neben die Pfanne und lasst die gerösteten Nüsse dort auskühlen. 

Trennt das Eiweiß und schlagt es mit einer Prise Salz zu steifem Schnee. Fügt 20 g feinen Zucker hinzu… jetzt wird’s richtig steif. YES! Lasst es circa 4 Minuten vor sich hin wirbeln.

In der Zwischenzeit legt die Auflaufform mit passend zugeschnittenem Backpapier aus und schmeisst den Herd an!

Danach packt Euch den restlichen Zucker, das Wasser und den Honig und erhitzt es ganz vorsichtig auf 140°C erhitzen. Wenn alles hübsch zerlaufen ist, lasst es laaaaaaaaaaangsam in die leicht weiterrührende Eischnee-Masse träufeln. Mittlerweile müsste Creme doppelt so groß wie am Anfang sein… locker, fluffig und leicht. 

Im letzten Schritt gibt’s was auf die Farb-Palette. Dafür kommt das grüne Matchs-Pulver zum Einsatz. Gebt nur soviel dazu, bis euch die Färbung gefällt. Wirklich rausschmecken tut ihr’s eh nicht 🙂

Last but not least geht’s an die Nüsse … hebt sie ganz easy unter die warme Masse und ab damit in die Auflauf-Form!

Der Nougat ist so gut wie fertig & wird so wie er ist, direkt in die Form gegossen. Sobald alles gleichmäßig verlaufen ist, rüttelt und schüttelt die Form ein bisschen hin und her, so dass kleine Luftblasen nach oben kommen. Lasst die süße Masse vollständig abkühlen und stellt sie anschließend für zwei Stunden in den Kühlschrank. Wenn alles fest ist, könnt ihr den Nougat mit einem scharfen Messer in Streifen & Stücke schneiden. Oder ihr schneidet ihn mit Plätzchen-Cuttern aus. 

LoveLoveLove
VonEva ♥

img_20160109_200601-1024x1024

 

Allgemein Cake Rezepte

SWEET ROSY

15. Juli 2015

Rosl, Rosi, Röschen – was gebe ich Dir nur für einen Namen, mein neues Tortenkind?! Getränkt in reinstem Rosenwasser, gekrönt mit Blümchen aus Buttercreme – Dein Kuchenkleid ist clean & üppig zugleich. Zartes Rosé trifft edles Beige. Leicht im Geschmack, etwas schwerer die Machart. Dein Antlitz glitzert wie das Pailettentuch zu Deinen Füßen. Ich bin verliebt in Dich, Du tolles Tortenteil und taufe Dich auf den Namen

SWEET ROSY.

Zum nachschneidern scrollt weiter runter. Dort findet ihr das maßgeschneiderte Rezept.

Alles Liebe
VonEva

Rose2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Kuchen

200g Zucker &
4 Eier schaumig rühren

200g Butter
200g Mehl
1PK Backpulver und ein bisschen
Milch hinzugeben.

Den Teig in eine Springform mit 18cm Durchmesser geben und bei 180°C für ca. 25 Min backen (bitte unbedingt Stäbchenprobe machen, da jeder Backofen anders rockt)

Fertigen Sponge Cakes auskühlen lassen und in drei gleichmäßige Schichten schneiden. Unschöne und überflüssige Ränder bei schneiden. Einzelne Schichten mit Rosenwasser beträufeln. Danach ca. 1cm dick das Frosting (Rezeptur s. Das Kleid) darauf verteilen.

Das Kleid

125g weiche Butter
300g Puderzucker
150g kalten Frischkäse
1EL Rosenwasser Essenz
2 Tropfen Lebensmittel Farbe Ivory

Man haue alle diese Zutaten in die KitchenAid und schlage es für satte 10 Min zu einer lockeren Masse. Zuerst werden damit die gebackenen Böden bestrichen (s. Der Kuchen), anschließend die Torte selbst. Am besten benutzt Du dafür ein Paletten Messer von Torten Kram, je breiter die Fläche des kleinen Werkzeugs, desto glatter wird das Ergebnis. Fülle den Rest des Frostings in einen Rosentüllen bewaffneten Spritzbeutel und schwinge hübsche Röschen auf’s Kuchen Dach. Nicht verzweifeln… Übung macht hier tatsächlich den Meister. Zum Schluss darfst Du noch ein bisschen essbaren Glitzer übers hübsche Kuchenkleidchen stäuben und dann ab in den Kühlschrank mit der Kreation – für mindestens zwei Stunden. Solltest Du noch Teig und Frosting übrig haben, mach Cupcakes draus. Sie machen sich sicher ganz prächtig auf Deinem eigenen coolen Candy Catwalk!

 Rose3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rose4