Browsing Tag

kuchen

Allgemein Cake

LemonTarte #frühlingsgefühle

26. Februar 2017

Während gefühlt ganz Kölle gerade im Dauerrausch ertrinkt und alle janz jeck sind, hab ich mich dieses Wochenende in die Küche verkrümelt und mein ganz eigenes Anti-Alaaf Rezept kreiert. So sehr ich meine Stadt auch liebe, so schallend ich über jedes Kostüm lache – und davon gibt es gerade einige, die meine Timeline bei Facebook crashen – so sehr ich mich darauf freue am Dienstag den Veedelszug ganz entspannt, direkt vor unserer Haustüre zu gucken und fleißig Kamelle zu sammeln – auf überfüllte Kneipen, tatschige Typen, die promillegesteuert durch den Orbit cruisen und nen Kölsch Kater habe ich diese Session einfach mal keine Böcke! Stattdessen habe ich schon mal ein bisschen den Frühling hinterm Ofen hervorgelockt. Mit einer saftigen Zitronentarte!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der besondere Twist: die Füllung ist aus Lemoncurd mit Rosmarin Konfetti und Meersalz.

YUM!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Rezept gibt es heute mal auf meinem Instagram Profil… schaut heute Abend einfach in den ersten Kommentar des geposteten Fotos.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Alles Liebe 💛 VonEva

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Allgemein Cake Rezepte

NOUGAT #nomnom

10. Januar 2016

Happy New Year, Ihr lovely Schleckermäulchen! Neben süßen Grüßen habe ich auch das erste Rezept 2016 für Euch am Start.

WHITE NOUGAT #nomnomnom…

img_20160109_200905-768x1024

 

Butterweich, aber mit keinem Gramm Fett mit ganz viel süßem Sucht-Potential und ner tollen Tüte MMMMMhhhh-Momente. Haut rein, Ihr Zuckerschnuten und viel Freude beim nach naschen und kreieren eures liebsten weißen, grünen, pinken oder wie auch immer colouriertem und geschmacklich verfeinerten Nougat. Meine gewollt gesündere Version ist mit Honig, etwas Match-Tee-Powder als Farbklecks, leckeren Mandeln und ungesalzenen Pistazien aus dem Bio-Laden. 

img_20160107_193515-1024x1024

 

#WhatYouNeed

• 80 g Mandeln
• 50 g ungesalzene Pistazien
• 1 Eiweiß
• 1 Prise Salz
• 270 g feinster Zucker
• 150 g fester Honig
• 50 ml Wasser
• 1 Messerspitze Matcha

#WhatElse
• viereckige flache Form
• Backpapier
• Küchenmaschine & Topf
• 1 Zuckerthermometer

img_20160109_201107-1024x682

#WhatToDo

Röstet zuerst die Mandeln und Pistazien für circa vier bis fünf Minuten bei mittlerer Hitze in einer Pfanne an. Achtung, bitte immer leicht in Bewegung halten, da sie sonst schnell dunkel werden. Legt ein bisschen Küchenrolle neben die Pfanne und lasst die gerösteten Nüsse dort auskühlen. 

Trennt das Eiweiß und schlagt es mit einer Prise Salz zu steifem Schnee. Fügt 20 g feinen Zucker hinzu… jetzt wird’s richtig steif. YES! Lasst es circa 4 Minuten vor sich hin wirbeln.

In der Zwischenzeit legt die Auflaufform mit passend zugeschnittenem Backpapier aus und schmeisst den Herd an!

Danach packt Euch den restlichen Zucker, das Wasser und den Honig und erhitzt es ganz vorsichtig auf 140°C erhitzen. Wenn alles hübsch zerlaufen ist, lasst es laaaaaaaaaaangsam in die leicht weiterrührende Eischnee-Masse träufeln. Mittlerweile müsste Creme doppelt so groß wie am Anfang sein… locker, fluffig und leicht. 

Im letzten Schritt gibt’s was auf die Farb-Palette. Dafür kommt das grüne Matchs-Pulver zum Einsatz. Gebt nur soviel dazu, bis euch die Färbung gefällt. Wirklich rausschmecken tut ihr’s eh nicht 🙂

Last but not least geht’s an die Nüsse … hebt sie ganz easy unter die warme Masse und ab damit in die Auflauf-Form!

Der Nougat ist so gut wie fertig & wird so wie er ist, direkt in die Form gegossen. Sobald alles gleichmäßig verlaufen ist, rüttelt und schüttelt die Form ein bisschen hin und her, so dass kleine Luftblasen nach oben kommen. Lasst die süße Masse vollständig abkühlen und stellt sie anschließend für zwei Stunden in den Kühlschrank. Wenn alles fest ist, könnt ihr den Nougat mit einem scharfen Messer in Streifen & Stücke schneiden. Oder ihr schneidet ihn mit Plätzchen-Cuttern aus. 

LoveLoveLove
VonEva ♥

img_20160109_200601-1024x1024

 

Allgemein Cake Cologne Rezepte

MagicMeringues ♥ RezeptRenner

29. Dezember 2015
 BlingBling
#AnnaHatDirEineNachrichtGeschickt
BlingBling
#AnnaHatDirZweiDreiUpsVierWhatsGeschickt

♥♥♥

Es ist 22:26. Mein Display flackert, mein Herz hüpft. Wie jedes Mal wenn meine Freundin Anna & ich unserer kreativen Kommunikation zu später Stunde freien Lauf lassen, uns vor Big Business-Träumen fast überschlagen und in einem riesigen Meer geistiger Zuckergüsse baden… Dass die Eine dabei in Hamburg haust und die Andere in Köln lebt – egal… Hyperventilierten an beiden Enden der Leitung.. coole Kuchen hier, fantastische Fashion da – ach und oh & überhaupt!

Der Mann an meiner Seite kennt die abendlichen SMS-Aktionen schon, machtlos rollt er mit den Augen. Heute haben wir eine Mission: mein Lieblingsrezept auf Annas Blog posten… YAY! Während der Herr abschaltet,  drehe ich auf!

Für Anna tippe ich immer wieder gern was Süßes in die Tasten und versorge sie mit den neuesten Rezept-Rennern aus meiner aktuellen Küchen-Kollektion. Von zuckrigen Zutaten für Cupcakes über Cakepops bis zu Cakes jeglicher Coleur – es gibt Nichts, was ich Anna nicht schon auf die SMS-Schnelle zwischen den Supermarkt-Regalen zugetextet hätte 😉 Standleitung Rocks!

So, und was zaubern wir nun heute feines, ihr GOLDIGen Sehleckermäulchen? Wie wär’s mit diesen trendy Teilen: Magische Meringues! Kleine Baiser-Bomben, um die sich in London und Paris gerade alle reissen. Kein Wunder, sie zergehen einem so locker leicht auf der Zunge, dass man mindestens zwei bis zwanzig hinterher schieben muss.

12434216_10153442733651775_1909494170_n

Die perfekte Paarung aus Eischnee & Puderzucker – ob zum morgendlichen Latte, zum Lunch oder wenn euch die Lust auf Leckeres packt. Haut rein … backt & gewinnt… jaaaaa… #sieheunten.

12459700_10153442734341775_1774932093_n

REZEPT MAGIG MERINGUES

#WhatYouNeed

3 Eisweiß
250g Feinster Zucker
1 Prise Salz
gehakte Pistazienkerne

Lebensmittelfarbe

Frische Früchte
(z.B Himbeeren)

essbarer
Glitzer
Blattgold

12435809_10153443600756775_311174585_n

12434438_10153443601056775_653363898_n

#WhatToDo
Zunächst heizt Euren Backofen auf 150°C vor, trennt 3 Eiweiß vom Eigelb und schlagt es erst langsam blubbernd und dann immer schneller mit ner Prise Salz in einer Edelstahl Schüssel auf. Während die Masse steif schlägt haut den feinen Zucker in eine mit Backpapier ausgelegte Auflauf Form und schiebt ihn für ca. 5 min in den Ofen.
Wenn der Eisschnee fest genug ist, dass ihr ihn auf den Kopf stellen könnt ohne dass er rausplumpst, gebt den warmen Zucker esslöffelweise dazu. Die Meringue Masse wird nun immer cremiger und fester. Lasst den Mixer auf höchster Stufe für ca. 10 Min heiß laufen… so lange, bis sich die Zucker Körnchen vollständig aufgelöst haben.
Jetzt könnt ihr Lebensmittelfarbe hinzufügen, aber Achtung: nur GEL Farbe, da es euch sonst die Konsistenz zerschießt.
Sobald ihr Eure Wunsch-Farbe gemischt und gerührt hat, kommt der Spritzbeutel zum Einsatz. Haut die Baiser Bombe rein und tupft gleichmäßige Berge auf ein Backblech. Wie ihr sie gestaltet ist Eurer Kreativität überlassen, die einen stäuben Koksflocken drüber oder gehakte Pistazien… Hauptsache ihr lasst die dollen Dingerchen bei 100°C für ca 10-12 min im Ofen trocknen. Sollten sie sich noch nicht sauber vom Papier lösen, lieber noch ne Minute oder zwei drin lassen.

That’s it – ganz easy

Bildschirmfoto 2015-12-29 um 00.55.12

♥ WinWinSituation ♥ 

So, ihr Lieben und jetzt gibt es noch was zu gewinnen… Schaut doch mal auf meinem Blog www.vonevacologne.de & meinem Instagram-Profil VonEva_CakeCouture vorbei. Wer die meisten Herzchen an meine Bilder verzwickt, bekommt ein hübsches Päckchen mit allerlei GOLDIGem SweetStuff nach Hause geschickt.

Alles Liebe
VonEva ♥

 

Bildschirmfoto 2015-12-29 um 00.55.37

 

 

Allgemein Cake Rezepte

LavendelLove #lebelieberlila

22. November 2015

 

Buuuuuh dieser November Blues!

Könnt ihr da auch ein Lied von singen? Gerade jetzt, wo sich die dicken Winter Wolken einfach nicht mehr weg schieben lassen…

Hop oder top. Winter oder Sonne?! Da bin ich klar im Kopf: #grauingrau ist doof. Schnee schon ok…trotzdem: mein Herz schlägt für warmes Wetter!

Und so packt mich neben der Sehnsucht nach Sonne alle Jahre wieder um diese Regen Zeit das Reisefieber. Die Lust nach Meer!

Ich habe Petrus schon so gut wie jeden Deal vorgeschlagen: tausche fieses Fernweh gegen mein aller feinstes Frosting  … #klopfklopf Hallo Petrus wie wärs mit ein paar prächtigen Plätzchen und dafür beamst Du mich einfach nach Biarritz oder Belize? Wie geht nicht?! Was… erst nächstes Jahr wieder… och nööö… #SchadeSchokolade!

Dann back ich mir einfach ein bisschen besser‘ Wetter ..
#LilaLavendelLaune inklusive!

Alles Liebe
VonEva

IMG_20151121_184518

LilaLavendelLove

Für die Cupcakes

2 Eier

200 gr Butter

200 gr Zucker

200 gr Mehl

1 TL Backpulver

《BEI 180°C für ca 12 Min IN CASES BACKEN 》

Screenshot_2015-11-21-23-01-14-1

Für das Frosting

200 Butter

2EL Frischkäse

250 gr Puderzucker

5 Tropfen Lavendel Extrakt

Lila Gel Lebensmittelfarbe

《 mit der Küchenmaschine 15 aufschlagen & mit Rosentülle auf Küchlein spritzen》

Screenshot_2015-11-21-23-01-21-1-1

Allgemein Cake Couture Rezepte

COCO

10. September 2015

Ihr Antlitz in kleine Kokosflocken gehüllt, flankiert von zuckrigen Nelken – darf ich vorstellen: Coco! Butterweich im Anblick und knackig bis bis(s) zur Rafaello-Mandel… Coco liebt Chanel & jede Menge Creme…die hat nen Clou: Kokoswasser von Zicco – guter Geschmack 🙂 backt und kostet selbst!

Alles Liebe
VonEva

Coco 1

Man backe: einen klassischen Victoria Sponge Cake nach diesem herrlichen Rezept, lasse ihn drei Stunden gut auskühlen, bevor Du ihn drittelst und kräftig in Zicco Kokoswasser tränkst. Die Böden können ruhig schön vollgesogen davon sein.
Jetzt geht’s ans Eingemachte: die Creme! Dafür wird ordentlich reingebuttert, mit einem Päckchen Frischkäse plus 500g Puderzucker. Dazu nen Schuss Kokoswasser und ab geht die wilde Kitchen Aid Reise. Spachteln, Streichen und das so glatt wie möglich. Erst die Böden, dann die äußere Hülle. Wichtig, wichtig: bevor die kleine Coco für zwei drei Stündchen in den Kühlschrank kommt, kriegt sie ein Kokoskleidchen… das geht nur, so lange die Creme noch leicht feucht ist. Herr im Kokos-Hemd – lass es Flocken regnen!!!

zicco 1

Allgemein Cake Cologne

JA – ICH WILL

14. August 2015

Nancy Titel

Die Hochzeit der Ja-Sager ist ja gerade wieder in vollem Gange und mein Herz hüpft jedes Mal wenn zwei Lieblings-Leute mich fragen, ob ich ihren schönsten Tag im Leben versüßen möchte. So, wie meine wundervollen Freunde Kimi & Benny. JAAAAAA ich will! Mit feinster Vintage Deko von Ivy&Olive, fantastischen Fotos von Nancy Ebert und natürlich ’ner standesgemäßen Candybar – diese Boho-Hochzeit war wirklich aller erste Sahne!

nancy 2

nancy 3

nancy 4

blumen nancy

Fotos: Nancy Ebert Hochzeitsfotografie

Deko: Ivy & Olive Hochzeitsdekoration

Candybar: VonEva CologneCakeCouture

 

Allgemein Cake Rezepte

SWEET ROSY

15. Juli 2015

Rosl, Rosi, Röschen – was gebe ich Dir nur für einen Namen, mein neues Tortenkind?! Getränkt in reinstem Rosenwasser, gekrönt mit Blümchen aus Buttercreme – Dein Kuchenkleid ist clean & üppig zugleich. Zartes Rosé trifft edles Beige. Leicht im Geschmack, etwas schwerer die Machart. Dein Antlitz glitzert wie das Pailettentuch zu Deinen Füßen. Ich bin verliebt in Dich, Du tolles Tortenteil und taufe Dich auf den Namen

SWEET ROSY.

Zum nachschneidern scrollt weiter runter. Dort findet ihr das maßgeschneiderte Rezept.

Alles Liebe
VonEva

Rose2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Kuchen

200g Zucker &
4 Eier schaumig rühren

200g Butter
200g Mehl
1PK Backpulver und ein bisschen
Milch hinzugeben.

Den Teig in eine Springform mit 18cm Durchmesser geben und bei 180°C für ca. 25 Min backen (bitte unbedingt Stäbchenprobe machen, da jeder Backofen anders rockt)

Fertigen Sponge Cakes auskühlen lassen und in drei gleichmäßige Schichten schneiden. Unschöne und überflüssige Ränder bei schneiden. Einzelne Schichten mit Rosenwasser beträufeln. Danach ca. 1cm dick das Frosting (Rezeptur s. Das Kleid) darauf verteilen.

Das Kleid

125g weiche Butter
300g Puderzucker
150g kalten Frischkäse
1EL Rosenwasser Essenz
2 Tropfen Lebensmittel Farbe Ivory

Man haue alle diese Zutaten in die KitchenAid und schlage es für satte 10 Min zu einer lockeren Masse. Zuerst werden damit die gebackenen Böden bestrichen (s. Der Kuchen), anschließend die Torte selbst. Am besten benutzt Du dafür ein Paletten Messer von Torten Kram, je breiter die Fläche des kleinen Werkzeugs, desto glatter wird das Ergebnis. Fülle den Rest des Frostings in einen Rosentüllen bewaffneten Spritzbeutel und schwinge hübsche Röschen auf’s Kuchen Dach. Nicht verzweifeln… Übung macht hier tatsächlich den Meister. Zum Schluss darfst Du noch ein bisschen essbaren Glitzer übers hübsche Kuchenkleidchen stäuben und dann ab in den Kühlschrank mit der Kreation – für mindestens zwei Stunden. Solltest Du noch Teig und Frosting übrig haben, mach Cupcakes draus. Sie machen sich sicher ganz prächtig auf Deinem eigenen coolen Candy Catwalk!

 Rose3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rose4