Browsing Tag

lecker

Allgemein Cake Cologne Couture Rezepte

RosaPfefferkuchen #kleinecupcakeknaller

26. November 2016

Wie pures Gold fließt das Gelée die Creme herunter, getoppt von einem rosa Pfefferkorn, das im sonst so süßen Cupcake seines gleichen sucht und auch findet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gestern Mittag war es mal wieder soweit: die Synappsen haben einmal laut Peng gemacht und plötzlich war da dieser Gedanke: wie schmeckt es wohl wenn ich statt Vanille einfach mal nen ordentlichen Schuss rosa Pfeffer in den Cupcake Teig mische? Schokolade und Chili funktioniert doch auch und süß/ sauer sowieso… ich gebe zu, ich musste erst ein bisschen Rumprobieren und mich Korn für Korn vortasten bzw. testessen. Zu scharf sollte es schließlich nicht werden. Zu lasch ist aber auch langweilig – aka zu lame, wie der Herr des Hauses jetzt sagen würde.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen und schmecken tut’s erst recht. Süß und sämig gleichzeitig kräftig pfeffrig durch eine Kracher Kombi aus Frischkäse Frosting und meiner Art von Pfefferkuchenteig. Garniert mit einem Klecks extragoldigem Quittengelée … sind kleinen Happen die absolute Krönung des guten Geschmacks! Da hat die feine Dame BONNE MAMAN was wirklich geniales kreiert. Die absolute Marmeladen Magie ein fruchtiges tatsächliches iTpüfelchen für fast all meine Küchlein!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Natürlich bekommt auch ihr ein Stück vom Special Pfefferkuchen ab – ran ans Rezept und viel (Gaumen)Freude beim verputzen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Für den Teig (reicht für ca 24mini Cupcakes)

200gr Dinkelmehl

4 Eier

100gr Rohrzucker

18 Pfefferkörner (rosa, alternativ geht auch normaler schwarzer)

1TL Weinsteinpulver

150g Butter

1 Schuss Milch

mischt alles in der herkömmlichen Weise zu einem Teig zusammen. Erst die Eier und den Zucker, dann mahlt den Pfeffer. Fügt ihn ebenso wie das Mehl und Backpulver zur Masse. Rührt die weiche Butter unter. Zum Schluss der Schuss Milch, damit der Teig schön glatt wird.

Pro Mini Cupcake Förmchen könnt ihr mit ca 1,5 Teelöffel Teig rechnen. Achtet als Fustregel einfach drauf dass 2/3 des Papier Förmchen befüllt sind.

Backt den ganzen Spass bei 180 Grad für ca 10-12 min

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Für das Frosting

1/2Pk Frischkäse

1Pk weiche Butter

1PK Puderzucker

15 Pfefferkörner

Mahlt die Pfefferkörner und mischt alle Zutaten auf einmal zusammen. Am besten funktioniert das auf höchster Stufe mit der Küchenmaschine. Lasst das Frosting gerne mal für 5 volle Minuten durchschlagen, dann wird es schön fluffig. Füllt das Frosting in einen Spritzbeutel und mal hübsche Häubchen auf die ausgekühlten Mini Cupcakes.

Zum Schluss gibt’s die Krönung: eine Teelöffelspitze Bonne Maman Quittegelée. Halleluja. Das rockt!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 


 

 

 

 

 

Allgemein Cake Cologne Couture Rezepte

ZimtZauber #allejahrewieder

20. November 2016

Hmmmm wie das duftet – sogar meine Nachbarin kommt hoch, klopft an die Tür und fragt, was ich denn da gerade wieder zaubere?! ZIMTSTERNE! Mein absolutes vorweihnachtliches Highlight! Ich gebe zu, ich habe sie sogar schonmal im Spätsommer gebacken, die Gelüste waren einfach zu groß 😉 Ich bin einfach süchtig nach diesen kleinen klebrigen Kekse. Sie gehen einfach so herrlich schnell von der Hand in den Mund. Und verschenken lassen sich die süßen Scheißerchen auch 1A. In ner gut isolierten Box oder in Klarsichttütchen halten sie sich auf jeden Fall nen guten Monat lang… vorausgesetzt IHR haltet so lange durch haha. Tut nichts, was ich nicht auch tun würde.

Haut rein und einen dicken Keks Knutsch
Von Eva

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zimtsterne für zwei volle Bleche

250 g plus einen Extra Esslöffel Puderzucker
3 Eiweiß
1 Prise Salz
2 gestr. TL Zimt
350 g gemahlene Mandeln
eine kleine Handvoll Mehl
Backpapier

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ran ans Rezept – Letz Fetz

Als erstes müsst ihr 250 g Puderzucker sieben. Danach schlagt 3 Eiweiße und 1 Prise Salz mit der Küchenmaschine auf höchster Stufe auf. Lasst dabei den Puderzucker nach und nach einrieseln. Hebt ca 8 EL der Eischnee-Masse ab und ‚verstaut‘ sie in einem separaten Schüsselchen. Mischt in den Rest den Zimt und die Mandeln – besser gesagt: hebt sie vorsichtig unter den übrigen Eischnee.

Knetet den Teig mit den (gewaschenen) Händen einmal gut durch, deckt ihn mit Frischhaltefolie ab und stellt ihn für ca. 1 Std. in den Kühlschrank.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Next Step: nehmt den Teig aus dem Kühlschrank und packt ihn auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsplatte. Haut ne Schicht Frischhalte Folie drauf und rollt das ganze mit dem Nudelholz aus, bis ihr die richtige Dicke (ca. 2 cm) erreicht habt. Stecht die Sterne aus. Kleiner Tipp am Rande: damit der Teig nicht so sehr an der Form klebt taucht sie zwischendurch immer wieder in heißes Wasser, wischt sie trocken und wälzt sie einmal in Mehl.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Heizt den Ofen auf ca 125°C Umluft vor und legt die  Zimtsterne auf ein mit Backpapier ausgelegte Backblech. Jetzt wird es ein bisschen tricky – der restliche Eischnee muss auf die Sterne. Und zwar so akkurat wie möglich. Das Auge futtert schließlich mit 😉 Am besten funktioniert es mit einem kleinen spitzen Küchenmesser. Um die Ecken und Kanten glatt zu bekommen tunkt es in heißes Wasser und zieht die Ränder vorsichtig damit nach. Aber Vorsicht: zu viel Flüssigkeit ändert die Konsistenz des Frostings!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Yay und jetzt isses fast geschafft. Noch 15 Min in den Ofen mit dem Zimtsternen, danach kurz auskühlen lassen und ab in den Mund mit dem Gaumenschmaus. Oder liegen lassen, später futtern oder verschenken… ganz so wie ihr wollt… oder könnt 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA