Browsing Tag

rezept

Allgemein

Red Velvet #fashionfood

21. September 2018

LieblingsLeute,

genau jetzt beginnt wieder die Jahreszeit, in der man ‘nen ordentlichen Gang zurückdreht. Mehr Drinnen statt Draußen ist und -was mich betrifft – den Ofen für einen feinen Kaffeklatach mit Freunden wieder häufiger glühen lässt. Bei mir geht das ‚Baking Of‘ in der Regel so ab: einen kompletten Samstag lang schließe ich mich in der Mehl-& Puderzucker verstaubten Küche ein. Lasse die Küchenmaschine routieren und backe, was das Zeug hält. Aber nicht, um anschließend alles auf einmal zu vernichten… ich knete und matsche auf Vorrat! Denn die meisten Backwerke lassen sich herrlich einfach einfrieren. Gut Vakuum verpackt, versteht sich. Damit in der Eiskammer nix dran kommt und es nach dem Auftauen genau so frisch schmeckt, wie gerade erst gebacken.

Heute habe ich dafür diese kleinen Küchlein für Euch im Angebot: Redvelvet Mini Cakes. Und eins könnt ihr mir glauben, der Name ist Programm. Die roten Leckerbissen zergehen wirklich ganz samtig auf der Zunge. Und je nachdem, wie viele Gäste ihr erwartet, könnt ihr drei bis dreißig Exemplare auftischen. Und echt jetzt: werden sie unmittelbar nach dem backen in Frischhaltefolie gewickelt und in einer Tupperbox verpackt, schmecken sie nach dem rausnehmen aus dem Gefrierfach wie ne Eins! Dazu ein Kleks flott und frisch fabrizierte weiße Schokoladen Creamcheese Ganache (oder für die Zeitsparer unter uns ein Sahnehäubchen) und einem kuscheligen Kaffeklatsch steht nix mehr im Wege.

Alles Liebe
von Eva

Das Rezept

Für den Teig

300g Mehl
220g Zucker
120g weiche Butter
3 Eier
120ml Sonnenblumenöl
2PK Vanillezucker
1 Prise Salz
2 TL Weißweinessig
250ml Buttermild
100ml Rote Beete Saft
1TL Natron
2 TL Backpulver
15g dunklen Back-Kakao

Alles ganz easy zu einem sämigen Teig vermischen. Zuerst die Eier mit dem Zucker, dann nach und nach die restlichen Zutaten. Jetzt könnt ihr euch entscheiden, füllt den Teig entweder in kleine Muffin Förmchen oder in eine andere, die ihr zur Hand habt. Der ultimative Tipp für den Ofen: stellt für ein besonders fluffig und saftiges Teig-Ergebnis ein Schälchen mit Wasser mit rein. Durch die Verdunstung geht die Feuchtigkeit direkt in den Kuchen, so dass er richtig schön soggy wird.
Die Muffins backt ihr für 12 min bei 180°C Umluft, einen ganzen Kuchen zwischen 35-40 min. Macht hier bitte unbedingt den Stäbchentest. Anschließend den ausgekühlten Cake mit Puderzucker bestäuben… und einfrieren wie oben beschrieben – wenn man es denn möchte.

Für die Creamcheese Ganache

250g weiche Butter
400g Frischkäse
120g Puderzucker
1/2 Tafel geschmolzene weiße Schokolade

Alles zusammen verrühren, in einen Spitzbeutel füllen und süße Tupfen auf den Küchlein verteilen.

Fotos von der wundervollen Amanda Dahms ♥ Cakes & Set Style by me

Allgemein

BelliniBellini #ichkönntschonwieder

14. September 2018

Lieblings Leute,

Ich drehe durch und Schuld sind ein paar hochprozentige Umdrehungen: BELINI IS BACK!

Und damit meine ich nicht die Wiederauferstehung der Girlgroup, die auf meiner selbstgepressten BRAVO Hits 8 [oh Gott ich war verdammt jung, hatte keine Kohle und offensichtlich auch keinen Musik-Geschmack] in Dauerschleife was von Samba de Janeiro geträllert hat.

Diesen Sommer tanzt mein Herz zum Comeback von BELLINI, dem knattergeilsten Getränk unter der Sonne! Selbst gepanscht mit Pfirsichpüree und nem Schuss [alkoholfreiem] Sekt, ist das DER Hit!

ShootingsSpaß mit Amanda Dahms 

Pro Glas nehmt gerne einen Pfirsich [zur Not gehen auch die überzuckerten aus der Dose aber hmmmm]. Den Rest einfach mit Sekt auffüllen. Ein paar Eiswürfel dazu. Und wer hat nen goldenen Papier-Strohhalm. Nee Spaß, die machen sich auf Fotos sensationell gut, aber nach fünf Minuten [Und dieser Drink ist nicht zum Exen da] sind sie Matsch und lösen sich auf. Schlürft das edle Tröpfchen also lieber so…

Als Alternative schaut doch mal in meinem Insta-Feed vorbei, da gibt es eine selbst kreierte Bellini-Variante mit Erdbeeren und Rhabarber – aber dafür muss ja auch Saison sein. Könnte jetzt einen Taken zu spät sein, aber der nächste Sommer komm. Bestimmt.

Überhaupt liebe ich gerade das Revival von abgestaubten Oma-Drinks. Eierlikör erlebt gerade auch einen zweiten Frühling. Habt ihr schonmal was von Maracuja-Split gehört. Das ist mein zweiter Sommer-Sprit, den es sich [aber erst ab 18!] zu tanken lohnt. Kennt ihr das Eis, für das ich hier jetzt keine Werbung machen will, aber ihr wisst schon: aussen passionfruchtig gelb und innen cremig weiss. Yummy. So und genau so schmeckt auch das Leckerchen, das ich Euch neben dem selbst gemachten Bellini-Punsch empfehlen möchte. Aber nicht hier auf dem Blog, sondern in unserer liebsten Heimatschänke. Dem BUHMANN & SOHN in Köln Ehrenfeld [Werbung für sehr liebe Freunde, die es nicht nötig haben, weil der Laden tollerweise brummt]. Hier wurde Maracuja Split nämlich erfunden. Nicht bei den Schweizern. Die Buhmanner waren’s und lassen die Ehrenfelder Mädels wie mich gerade zu Recht durchdrehen. Deshalb die Empfehlung des Hauses: hin da. Los los!

Cheers & Alles Liebe

vonEVA

Allgemein

Pailletten Party #dasdonutding

14. September 2017

Wie jetzt?! Ihr bettet Euch für die all abendliche Gute Nacht Milch nicht auf weißen Lammfell- und Spitzendecken und zieht dazu goldene Polkadot-Söckchen an? Über Euch schwebt keine Diskokugel und ringsherum türmen sich rosé schimmernde Pailletten-Berge? Also in meiner Welt, daaaaaa…
Ok – ich gebe es zu, bei diesem Foto-Fest sind die Pferde ein bisschen mit mir durchgegangen!
Worum es hier eigentlich geht? Um Donuts. Punkt. Nichts anderes!

Viel Spaß beim nachnaschen, backen und vielleicht auch beim stylen.

Alles Liebe
VonEva ♥

  

REZEPT FÜR 45 MINI DONUTS

130g brauner Zucker

260g Dinkelmehl

3 Eier

1 Pck Vanillezucker

250ml Milch

75ml Sonnenblumen Öl

1 Pck Weinsteinpulver

Puderzucker

LET’S GO

Mischt zuerst Zucker, Mehl, Weinsteinpulver untereinander. Fügt anschließend Milch, Öl und auch die Eier hinzu.
Um ihn optimal in einem Doughnut-Maker einflößen zu können, gebt ihr den Teig am besten in einen Spritzbeutel.
Achtung, unten schön zu halten sonst läuft die flüssige Masse überall hin, nur nicht die dafür vorgesehenen Förmchen des Back-Automaten.
Es gibt wirklich kaum was einfacheres als dieses Dougnut-Rezept.
Einmal im Gerät brutzeln sie binnen 4-5 Minute schön goldbraun. Ganz ohne fieses Frittier-Fett.
Lasst die Minis nach dem Backen gut auf einem Rost auskühlen.
Für’s feine Finish stäubt noch ordentlich Puderzucker drauf, schlürft eine lecker Milch dazu und lasst es euch schmecken!

Danke an die ♥ allerliebste Amanda Dahms für die fantastischen Fotos

 

Allgemein Cake

LemonTarte #frühlingsgefühle

26. Februar 2017

Während gefühlt ganz Kölle gerade im Dauerrausch ertrinkt und alle janz jeck sind, hab ich mich dieses Wochenende in die Küche verkrümelt und mein ganz eigenes Anti-Alaaf Rezept kreiert. So sehr ich meine Stadt auch liebe, so schallend ich über jedes Kostüm lache – und davon gibt es gerade einige, die meine Timeline bei Facebook crashen – so sehr ich mich darauf freue am Dienstag den Veedelszug ganz entspannt, direkt vor unserer Haustüre zu gucken und fleißig Kamelle zu sammeln – auf überfüllte Kneipen, tatschige Typen, die promillegesteuert durch den Orbit cruisen und nen Kölsch Kater habe ich diese Session einfach mal keine Böcke! Stattdessen habe ich schon mal ein bisschen den Frühling hinterm Ofen hervorgelockt. Mit einer saftigen Zitronentarte!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der besondere Twist: die Füllung ist aus Lemoncurd mit Rosmarin Konfetti und Meersalz.

YUM!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Rezept gibt es heute mal auf meinem Instagram Profil… schaut heute Abend einfach in den ersten Kommentar des geposteten Fotos.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Alles Liebe 💛 VonEva

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Cake Cologne Couture Rezepte

BlueberryBananaBread #ohdufröhliche

18. Dezember 2016

LieblingsLeute,

heute habe ich das ideale Feiertags(Frühstücks)Rezept für Euch: ein saftiges, unfassbar leckeres und so easy zu backendes Bananenbrot! Da freut sich nicht nur Eure Muddi, wenn ihr das am 1. Weihnchtstag auf den (Frühstücks)tisch stellt. Das Tolle: es bleibt Tage frisch – läst sich also gut vorbereiten – und in nem kleinen Kartönchen prima transportieren. Das Topping macht ihr dann einfach frisch vor Ort drauf. Schmelzt mit mir dahin. Das süße Ding ist wirklich das Genialste, das ich seit Langem gebacken habe… sooo lecker und sooo gesund.

Ich sag nur: #feelgoodfood4eva

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein dickes Danke geht übrigens an die tolle BONNE MAMAN, die mein Cramel Schleckermäulchen immer wieder mit dem köstlichsten Caramel füttert. Getoastet schmeckt das Bananenbrot übrigens auch Mega Bombe! Deshalb hat Bonne Maman Euch ein Überraschungspaket gepackt – samt Toaster, das ich hier und heute verlose.

Liked einfach das Instagram Foto auf meinem VonEva Account mit dem dollen Gerät – jedes ‚Gefällt mir‘ hüpft in den Lostopf. Macht mit – am 23.12. gibt’s den Gewinner.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

So und nun viel Freude beim nachbacken, toasten und naschen!

lalalove ❤️
VonEva

Für den Teig

3 Eier
3 Reife Bananen
150 g Butter
100 g brauner Zucker
250 g Vollkornmehl
1 große Hand voll Blaubeeren
1,5 TL Backpulver
1 Prise Salz
Für das Topping

100g Frischkäse
3 EL griechischer Joghurt
Bonne Maman Caramel

Schlagt zuerst den Zucker, die Eier und die Butter schaumig. Drückt anschließend die Bannen mit einer Gabel zu Brei und gebt sie zusammen mit dem Mehl, der Prise Salz und dem Backpulver zu der Masse.

hebt anschließend mit einem Löffel vorsichtig die Blaubeeren unter den Teig. Füllt alles in eine Kastenform und schiebt es in den auf 160 Grad vorgeheizten Ofen. Stellt den wecker auf 40Min… ihr werdet den Duft lieben!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sobld das Bananenbrot abgekühlt ist, könnt ihr euch dem Topping widmen. Dafür misch ihr den Frischkäse mit dem Joghurt und schmiert alles kreuz und quer über das Brot. Und als Krönung kredenzt Ihr Last Bit Not Kraft ein paar große Kleckse Caramel obendrauf… oh Du Fröhliche – das wird ein Fest.

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Allgemein Cake Cologne Couture Rezepte

RosaPfefferkuchen #kleinecupcakeknaller

26. November 2016

Wie pures Gold fließt das Gelée die Creme herunter, getoppt von einem rosa Pfefferkorn, das im sonst so süßen Cupcake seines gleichen sucht und auch findet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gestern Mittag war es mal wieder soweit: die Synappsen haben einmal laut Peng gemacht und plötzlich war da dieser Gedanke: wie schmeckt es wohl wenn ich statt Vanille einfach mal nen ordentlichen Schuss rosa Pfeffer in den Cupcake Teig mische? Schokolade und Chili funktioniert doch auch und süß/ sauer sowieso… ich gebe zu, ich musste erst ein bisschen Rumprobieren und mich Korn für Korn vortasten bzw. testessen. Zu scharf sollte es schließlich nicht werden. Zu lasch ist aber auch langweilig – aka zu lame, wie der Herr des Hauses jetzt sagen würde.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen und schmecken tut’s erst recht. Süß und sämig gleichzeitig kräftig pfeffrig durch eine Kracher Kombi aus Frischkäse Frosting und meiner Art von Pfefferkuchenteig. Garniert mit einem Klecks extragoldigem Quittengelée … sind kleinen Happen die absolute Krönung des guten Geschmacks! Da hat die feine Dame BONNE MAMAN was wirklich geniales kreiert. Die absolute Marmeladen Magie ein fruchtiges tatsächliches iTpüfelchen für fast all meine Küchlein!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Natürlich bekommt auch ihr ein Stück vom Special Pfefferkuchen ab – ran ans Rezept und viel (Gaumen)Freude beim verputzen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Für den Teig (reicht für ca 24mini Cupcakes)

200gr Dinkelmehl

4 Eier

100gr Rohrzucker

18 Pfefferkörner (rosa, alternativ geht auch normaler schwarzer)

1TL Weinsteinpulver

150g Butter

1 Schuss Milch

mischt alles in der herkömmlichen Weise zu einem Teig zusammen. Erst die Eier und den Zucker, dann mahlt den Pfeffer. Fügt ihn ebenso wie das Mehl und Backpulver zur Masse. Rührt die weiche Butter unter. Zum Schluss der Schuss Milch, damit der Teig schön glatt wird.

Pro Mini Cupcake Förmchen könnt ihr mit ca 1,5 Teelöffel Teig rechnen. Achtet als Fustregel einfach drauf dass 2/3 des Papier Förmchen befüllt sind.

Backt den ganzen Spass bei 180 Grad für ca 10-12 min

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Für das Frosting

1/2Pk Frischkäse

1Pk weiche Butter

1PK Puderzucker

15 Pfefferkörner

Mahlt die Pfefferkörner und mischt alle Zutaten auf einmal zusammen. Am besten funktioniert das auf höchster Stufe mit der Küchenmaschine. Lasst das Frosting gerne mal für 5 volle Minuten durchschlagen, dann wird es schön fluffig. Füllt das Frosting in einen Spritzbeutel und mal hübsche Häubchen auf die ausgekühlten Mini Cupcakes.

Zum Schluss gibt’s die Krönung: eine Teelöffelspitze Bonne Maman Quittegelée. Halleluja. Das rockt!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 


 

 

 

 

 

Allgemein Cake Cologne Rezepte

Fit Fast Food #WowWaffeln

3. Juli 2016

Lieblings Leute,

kurz und knapp habe ich heute ein ratzifatzi Rezept für Euch! Für alle, die es liiiiiiieben ihren Liebsten eine Freude zu machen. Denen aber für dolle Deko und lange Back Paraden einfach die Zeit fehlt … Für alle die Jenigen unter uns, die zwischen Job und Freizeitstress hin und her jetten und ständig auf der Überholspur unterwegs sind… schnallt Euch an! Hier kommt turbotoll und super schnell zubereitet DIE neueste Wunder Waffe(l) aus dem {Achtung} gesunden Fast Food Himmel! Flott verziert und noch flotter verputzt. Das ideale Geburtstag-Geschenk oder Mitbringsel für den nächsten Mädelsabend!

Let’s Go ♥
AllesLiebe
VonEva

image

FÜR DIE WAFFELN

40 Gr Kokosfett
300 Gr Dinkel Mehl
1 x feines Vanilleschotenmark
40 Gr Rohrzucker
½ Päckchen Weinsteinpulver
1 Prise  Salz
400 Ml Buttermilch
3  Eier
Puderzucker, Himbeeren, Schokolade zum verzieren

♥ Gebt das Eigelb, das Mehl, den Vanillezucker, den Zucker, das Weinsteinpulver und das Salz nach und nach in eine Schüssel. Mischt es unter ständigem Rühren zu einem lockeren Teig zusammen.. Fügt die Buttermilch und das weiche Kokosfett hinzu.

Parallel dazu schlagt das Eiweiß steif und hebt es vorsichtig unter. Bestreicht das Waffeleisen dünn mit Butter lasst die Waffeln darin goldig braun backen. Für einen Waffelbürger reichen Euch sechs Waffeln. Lasst sie auskühlen und bestäubt sie mit Puderzucker.

image

FÜR DIE CREME

125 Gr Kokosfett
250 g Puderzucker

1 Vanilleschote

3 EL Milch

♥ Während die Waffeln abkühlen, nehmt die o.g. Zutaten, gebt sie nach und nach in eine Schüssel und vermengt alles auf der höchsten Mixer-Stufe zu einer lockeren Creme (ca 4min). Verteilt sie zwischen die einzelnen Waffel Lagen und packt ein paar frische Himbeeren dazu. Auf die oberste Waffel könnt ihr als Sahnehäubchen ein paar Akzente mit der Spritztülle setzen. Mal als Tupfen, mal als kleine Röschen. On top könnt ihr noch ein paar Himbeeren drapieren und  -wenn ihr habt- ein bisschen Blattgold drauflegen. Richtig leckerschmecker wird’s wenn ihr ein oder zwei Waffelherzchen in weiße Scheik tunkt. Das dauert dann aber ein bissl länger mit dem trocknen 🙂 Last but not least, wickelt das Burger Paket in weisses Backpapier ein. Aber nur von unten…macht ein Schleifen drum und transportiert es so super easy zu dem Jenigen, den ihr beschenken wollt. Das Geschenk kommt an. Versprochen ♥

image

image

image

image

 

Allgemein Cake Rezepte

NOUGAT #nomnom

10. Januar 2016

Happy New Year, Ihr lovely Schleckermäulchen! Neben süßen Grüßen habe ich auch das erste Rezept 2016 für Euch am Start.

WHITE NOUGAT #nomnomnom…

img_20160109_200905-768x1024

 

Butterweich, aber mit keinem Gramm Fett mit ganz viel süßem Sucht-Potential und ner tollen Tüte MMMMMhhhh-Momente. Haut rein, Ihr Zuckerschnuten und viel Freude beim nach naschen und kreieren eures liebsten weißen, grünen, pinken oder wie auch immer colouriertem und geschmacklich verfeinerten Nougat. Meine gewollt gesündere Version ist mit Honig, etwas Match-Tee-Powder als Farbklecks, leckeren Mandeln und ungesalzenen Pistazien aus dem Bio-Laden. 

img_20160107_193515-1024x1024

 

#WhatYouNeed

• 80 g Mandeln
• 50 g ungesalzene Pistazien
• 1 Eiweiß
• 1 Prise Salz
• 270 g feinster Zucker
• 150 g fester Honig
• 50 ml Wasser
• 1 Messerspitze Matcha

#WhatElse
• viereckige flache Form
• Backpapier
• Küchenmaschine & Topf
• 1 Zuckerthermometer

img_20160109_201107-1024x682

#WhatToDo

Röstet zuerst die Mandeln und Pistazien für circa vier bis fünf Minuten bei mittlerer Hitze in einer Pfanne an. Achtung, bitte immer leicht in Bewegung halten, da sie sonst schnell dunkel werden. Legt ein bisschen Küchenrolle neben die Pfanne und lasst die gerösteten Nüsse dort auskühlen. 

Trennt das Eiweiß und schlagt es mit einer Prise Salz zu steifem Schnee. Fügt 20 g feinen Zucker hinzu… jetzt wird’s richtig steif. YES! Lasst es circa 4 Minuten vor sich hin wirbeln.

In der Zwischenzeit legt die Auflaufform mit passend zugeschnittenem Backpapier aus und schmeisst den Herd an!

Danach packt Euch den restlichen Zucker, das Wasser und den Honig und erhitzt es ganz vorsichtig auf 140°C erhitzen. Wenn alles hübsch zerlaufen ist, lasst es laaaaaaaaaaangsam in die leicht weiterrührende Eischnee-Masse träufeln. Mittlerweile müsste Creme doppelt so groß wie am Anfang sein… locker, fluffig und leicht. 

Im letzten Schritt gibt’s was auf die Farb-Palette. Dafür kommt das grüne Matchs-Pulver zum Einsatz. Gebt nur soviel dazu, bis euch die Färbung gefällt. Wirklich rausschmecken tut ihr’s eh nicht 🙂

Last but not least geht’s an die Nüsse … hebt sie ganz easy unter die warme Masse und ab damit in die Auflauf-Form!

Der Nougat ist so gut wie fertig & wird so wie er ist, direkt in die Form gegossen. Sobald alles gleichmäßig verlaufen ist, rüttelt und schüttelt die Form ein bisschen hin und her, so dass kleine Luftblasen nach oben kommen. Lasst die süße Masse vollständig abkühlen und stellt sie anschließend für zwei Stunden in den Kühlschrank. Wenn alles fest ist, könnt ihr den Nougat mit einem scharfen Messer in Streifen & Stücke schneiden. Oder ihr schneidet ihn mit Plätzchen-Cuttern aus. 

LoveLoveLove
VonEva ♥

img_20160109_200601-1024x1024

 

Allgemein Cake Cologne

KupferKnall

18. Dezember 2015

BÄM! #krachundkrawumm … habt Ihr den Knall grad gehört?

Es hat mich getroffen wie ein Kugelblitz. Plötzlich rauschten sie auf mich zu: kleine kupferne Kometen. Geschossen aus dem Orbit eines dänischen Lakritz Lovers
… schnurstracks in mein Schleckermäulchen.

Liebevoll verpackt in einem Überraschungs-Päckchen meiner weltbesten Freundin Naty, die weiß was feine Kost ist.

Himmel!

LECKER
galaktisch gut!

Aussen rostig fein mit Schimmerschein
mit einem Kern aus Karamell und
leckerstem Lakritz

Hach, mit den dollen Dingerchen hat es das Universum wirklich gut mit uns Gaumenfreunden gemeint. Die  Krönung sind sie für kleine Cupcakes – für diejenigen, die nicht so auf fettes Frosting stehen.  Dazu ein schöner Schmöker ’ne Tasse Tee … herrlich! 

Er hat mich erwischt … riiiichtig krass sogar: der #KupferKnall 🙂

Happy 4.Advent
LeuchtendesLakritz &
LiebeLiebeLiebe

VonEva

IMG_20151216_221626

IMG_20151216_221332

IMG_20151216_221518

IMG_20151216_175814

Allgemein Cake Rezepte

LavendelLove #lebelieberlila

22. November 2015

 

Buuuuuh dieser November Blues!

Könnt ihr da auch ein Lied von singen? Gerade jetzt, wo sich die dicken Winter Wolken einfach nicht mehr weg schieben lassen…

Hop oder top. Winter oder Sonne?! Da bin ich klar im Kopf: #grauingrau ist doof. Schnee schon ok…trotzdem: mein Herz schlägt für warmes Wetter!

Und so packt mich neben der Sehnsucht nach Sonne alle Jahre wieder um diese Regen Zeit das Reisefieber. Die Lust nach Meer!

Ich habe Petrus schon so gut wie jeden Deal vorgeschlagen: tausche fieses Fernweh gegen mein aller feinstes Frosting  … #klopfklopf Hallo Petrus wie wärs mit ein paar prächtigen Plätzchen und dafür beamst Du mich einfach nach Biarritz oder Belize? Wie geht nicht?! Was… erst nächstes Jahr wieder… och nööö… #SchadeSchokolade!

Dann back ich mir einfach ein bisschen besser‘ Wetter ..
#LilaLavendelLaune inklusive!

Alles Liebe
VonEva

IMG_20151121_184518

LilaLavendelLove

Für die Cupcakes

2 Eier

200 gr Butter

200 gr Zucker

200 gr Mehl

1 TL Backpulver

《BEI 180°C für ca 12 Min IN CASES BACKEN 》

Screenshot_2015-11-21-23-01-14-1

Für das Frosting

200 Butter

2EL Frischkäse

250 gr Puderzucker

5 Tropfen Lavendel Extrakt

Lila Gel Lebensmittelfarbe

《 mit der Küchenmaschine 15 aufschlagen & mit Rosentülle auf Küchlein spritzen》

Screenshot_2015-11-21-23-01-21-1-1