Browsing Tag

Von Eva

Allgemein

Red Velvet #fashionfood

21. September 2018

LieblingsLeute,

genau jetzt beginnt wieder die Jahreszeit, in der man ‘nen ordentlichen Gang zurückdreht. Mehr Drinnen statt Draußen ist und -was mich betrifft – den Ofen für einen feinen Kaffeklatach mit Freunden wieder häufiger glühen lässt. Bei mir geht das ‚Baking Of‘ in der Regel so ab: einen kompletten Samstag lang schließe ich mich in der Mehl-& Puderzucker verstaubten Küche ein. Lasse die Küchenmaschine routieren und backe, was das Zeug hält. Aber nicht, um anschließend alles auf einmal zu vernichten… ich knete und matsche auf Vorrat! Denn die meisten Backwerke lassen sich herrlich einfach einfrieren. Gut Vakuum verpackt, versteht sich. Damit in der Eiskammer nix dran kommt und es nach dem Auftauen genau so frisch schmeckt, wie gerade erst gebacken.

Heute habe ich dafür diese kleinen Küchlein für Euch im Angebot: Redvelvet Mini Cakes. Und eins könnt ihr mir glauben, der Name ist Programm. Die roten Leckerbissen zergehen wirklich ganz samtig auf der Zunge. Und je nachdem, wie viele Gäste ihr erwartet, könnt ihr drei bis dreißig Exemplare auftischen. Und echt jetzt: werden sie unmittelbar nach dem backen in Frischhaltefolie gewickelt und in einer Tupperbox verpackt, schmecken sie nach dem rausnehmen aus dem Gefrierfach wie ne Eins! Dazu ein Kleks flott und frisch fabrizierte weiße Schokoladen Creamcheese Ganache (oder für die Zeitsparer unter uns ein Sahnehäubchen) und einem kuscheligen Kaffeklatsch steht nix mehr im Wege.

Alles Liebe
von Eva

Das Rezept

Für den Teig

300g Mehl
220g Zucker
120g weiche Butter
3 Eier
120ml Sonnenblumenöl
2PK Vanillezucker
1 Prise Salz
2 TL Weißweinessig
250ml Buttermild
100ml Rote Beete Saft
1TL Natron
2 TL Backpulver
15g dunklen Back-Kakao

Alles ganz easy zu einem sämigen Teig vermischen. Zuerst die Eier mit dem Zucker, dann nach und nach die restlichen Zutaten. Jetzt könnt ihr euch entscheiden, füllt den Teig entweder in kleine Muffin Förmchen oder in eine andere, die ihr zur Hand habt. Der ultimative Tipp für den Ofen: stellt für ein besonders fluffig und saftiges Teig-Ergebnis ein Schälchen mit Wasser mit rein. Durch die Verdunstung geht die Feuchtigkeit direkt in den Kuchen, so dass er richtig schön soggy wird.
Die Muffins backt ihr für 12 min bei 180°C Umluft, einen ganzen Kuchen zwischen 35-40 min. Macht hier bitte unbedingt den Stäbchentest. Anschließend den ausgekühlten Cake mit Puderzucker bestäuben… und einfrieren wie oben beschrieben – wenn man es denn möchte.

Für die Creamcheese Ganache

250g weiche Butter
400g Frischkäse
120g Puderzucker
1/2 Tafel geschmolzene weiße Schokolade

Alles zusammen verrühren, in einen Spitzbeutel füllen und süße Tupfen auf den Küchlein verteilen.

Fotos von der wundervollen Amanda Dahms ♥ Cakes & Set Style by me

Allgemein

BelliniBellini #ichkönntschonwieder

14. September 2018

Lieblings Leute,

Ich drehe durch und Schuld sind ein paar hochprozentige Umdrehungen: BELINI IS BACK!

Und damit meine ich nicht die Wiederauferstehung der Girlgroup, die auf meiner selbstgepressten BRAVO Hits 8 [oh Gott ich war verdammt jung, hatte keine Kohle und offensichtlich auch keinen Musik-Geschmack] in Dauerschleife was von Samba de Janeiro geträllert hat.

Diesen Sommer tanzt mein Herz zum Comeback von BELLINI, dem knattergeilsten Getränk unter der Sonne! Selbst gepanscht mit Pfirsichpüree und nem Schuss [alkoholfreiem] Sekt, ist das DER Hit!

ShootingsSpaß mit Amanda Dahms 

Pro Glas nehmt gerne einen Pfirsich [zur Not gehen auch die überzuckerten aus der Dose aber hmmmm]. Den Rest einfach mit Sekt auffüllen. Ein paar Eiswürfel dazu. Und wer hat nen goldenen Papier-Strohhalm. Nee Spaß, die machen sich auf Fotos sensationell gut, aber nach fünf Minuten [Und dieser Drink ist nicht zum Exen da] sind sie Matsch und lösen sich auf. Schlürft das edle Tröpfchen also lieber so…

Als Alternative schaut doch mal in meinem Insta-Feed vorbei, da gibt es eine selbst kreierte Bellini-Variante mit Erdbeeren und Rhabarber – aber dafür muss ja auch Saison sein. Könnte jetzt einen Taken zu spät sein, aber der nächste Sommer komm. Bestimmt.

Überhaupt liebe ich gerade das Revival von abgestaubten Oma-Drinks. Eierlikör erlebt gerade auch einen zweiten Frühling. Habt ihr schonmal was von Maracuja-Split gehört. Das ist mein zweiter Sommer-Sprit, den es sich [aber erst ab 18!] zu tanken lohnt. Kennt ihr das Eis, für das ich hier jetzt keine Werbung machen will, aber ihr wisst schon: aussen passionfruchtig gelb und innen cremig weiss. Yummy. So und genau so schmeckt auch das Leckerchen, das ich Euch neben dem selbst gemachten Bellini-Punsch empfehlen möchte. Aber nicht hier auf dem Blog, sondern in unserer liebsten Heimatschänke. Dem BUHMANN & SOHN in Köln Ehrenfeld [Werbung für sehr liebe Freunde, die es nicht nötig haben, weil der Laden tollerweise brummt]. Hier wurde Maracuja Split nämlich erfunden. Nicht bei den Schweizern. Die Buhmanner waren’s und lassen die Ehrenfelder Mädels wie mich gerade zu Recht durchdrehen. Deshalb die Empfehlung des Hauses: hin da. Los los!

Cheers & Alles Liebe

vonEVA

Allgemein Cake Cologne Couture

TopTrend #marmorkuchenmalanders

15. Februar 2017

LieblingsLeute,

dass ich auf alles stehe, was mit Marmor zu tun hat, ist spätestens beim Anblick meines Instagram-Profils klar… ich vergöttere einfach den coolen, cleanen und gleichzeitig so lebendigen Anblick des kühlen Gesteins. Mein uralter Waschtisch, auf dem ich die meisten meiner Fotos mache und ich sind in diesem Leben nicht mehr auseinander zu bekommen. Jeden morgen und Abend wird er gestreichelt 🙂 Mindestens einmal die Woche wird er neu dekoriert, sei es Essens- oder Interior technisch.
Ich titsche jedes Mal im Dreieck, wenn ich ein neues Tischchen oder Schälchen aus oder mit Marmor entdecke. Dann juckt und zuckt es in meinen Fingern … der Griff ins Portemonnaie und der Gang zur Kasse sind vorprogrammiert. Meine Marmorliebe geht sogar soweit, dass Mon Monsieur regelrecht eifersüchtig ist und mit jeglichen weiteren Konsum verbietet! Heißt: no more marmor! Whuuuuäääää … aber ok. Er hat ja recht, wir haben wirklich genug davon in der Hütte… aber natüüüüürlich  hab ich einen Marmor-Masterplan in der Tasche! Einen zum backen …  wie sollte es anders sein! Et voilà, hier ist er: ein MarmorKUCHEN der etwas anderen Sorte!

LalaMarmorLove
VonEva

IMG_7723

IMG_7720

IMG_7726

IMG_7705

IMG_7725

IMG_7722

Die Fotos sind übrigens in ganz toller Zusammenarbeit mit meiner liebsten Kölner Kreativ Kombo entstanden:

Miri & Jenni von NIMMPLATZ sind fürs mega Mobiliar verantwortlich.
Ali von BLÜTENTRÄUME KÖLN für die flauschige Flowerpower.
Birgit von PARTYERIE für die dolle Deko.
Eileen Maes für die fantastischen Fotos.

Allgemein Cake Cologne Couture Rezepte

BreakfastBrioche #kleineKlassiker

10. Dezember 2016

LieblingsLeute,

Heute geht’s direkt ans Eingemachte. Von der Hand in den Mund – und davor in den Mixer und ’ne Runde in die Röhre. Ladies & Gens I proudly present: den watteweichen Traum für den wohl süßesten ‚Morgen Danach‘: Breakfast Brioches!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rock’n’Roll – Ran an den Teig:

500 g Dinkel Mehl

1 Bio

60 g braunen Zucker

60 Gr weiche Butter

250 ml Milch ( handwarm)

1 Würfel Hefe

100 Gr Schokotröpfchen

1 EL Puderzucker

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Step1

Mischt das Mehl, den Zucker und das Ei in der Küchenmaschine untereinander

Step2

Löst die Hefe in der Milch und knetet es zusammen mit der Mehl Mixtur gute 15min durch. Thanks God für ne gute Küchenmaschine – ansonsten gibt’s halt gut Muckis 😉

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Step3

Gebt die weiche Butter löffelweise zu der Teigmasse und knetet alles für weitere 10 min durch. Gegen Ende hebt die Schokostückchen mit einem Löffel unter die leicht zähe Masse.

{alternativ könnt ihr hier auch weiße Schoki, frische Heidelbeeren, Cranberries, Nüsse, oder wer es süß und salzig pfeffert einfach etwas mageren Speck dazu}

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Step 4

Gönnt denn teig ein bisschen Ruhe, deckt ihn mit einem Küchenhandtuch zu und lässt ihn gut und gerne 30 Min links liegen.

Step5

Klar könnt in den ganzen leckeren Klumpen auch in einem grossen Brioche Brot verbacken – ich bevorzuge allerdings ne handliche Snackgrösse. Nehmt dafür einfach ganz simple  Muffin Cups… besonders hübsch sind die so genannten Tulpenförmchen. Zum Schluss gehen die breakfast Brioches noch mal kurz Durchs Schneegestöber. Dafür einfach ein bisschen Puderzucker auf jedes einzelne Küchlein rieseln lassen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Lasst es Euch schmecken ❤️

Übrigens die wunderschöne Illustration ist von der lieben Caroline Marine… ich liebe ihre zauberhaften Zeichnungen.

LØVE & LAUGH

VonEva

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA


 

Allgemein Cake Cologne Rezepte

MEERsehenMuffins

20. September 2015

Alle Mann an Bord – ich sehe Land! Eine wundersüße Insel – direkt an der Küste Köln Ehrenfelds: Das MEERsehen! Alle, die mal kurz Urlaub in der Stadt brauchen, sind hier genau richtig. Chillen in Strandkörben, sonnen im Biergarten und dazu kulinarische Köstlichkeiten aller Herren Länder. Von Asiatisch über Italienisch bis zu spanischen Tapas – Koch Kolja ist (extra) klasse! Besitzerin Petra so süß und herzlich, dass ich hier am liebsten täglich ’ne Strand-Session einlegen möchte… aber nicht nur zum relaxen. Ab und an darf ich mich selbst in der MEERsehen Küche austoben – Süßes&Salziges für die gestrandeten Gaumenfreunde zaubern. Diese Woche hatte ich sonnige MEERsehen Muffins im Gepäck. Gebäck im Glas oder im Cup mit saftiger Soße und feinen Früchtchen. Soooo lecker …  checkt das Rezept, backt und schmeckt!

Gute Reise ♥
VonEva ♥

IMG_20150917_170541

 

MEERsehen MUFFINS

 

Pâte des Pommes – Der süße (Kartoffel) Teig

4 Bio Eier
200g Zucker
200g Butter
200 g Mehl
1PK Backpulver
kl geraspelte Süßkartoffel (in Tuch ausdrücken!)

-> alles der Reihe nach zu schaumigem Teig verrühren und in kleine Weck Gläser oder Cupcake Cups füllen. Achtung immer nur 2/3 voll, da der Teig sonst zu sehr aufgeht. 10-15 Min (je nach Menge der Masse) bei 180°C backen. Danach im leicht geöffneten Ofen auskühlen lassen, damit die gebackene Kuppel nicht in sich zusammenfällt.
-> mit einem möglichst dicken Strohhalm in die Mitte der ausgekühlte Küchlein einen ‚Tunnel‘ graben. Dahinein frisch gebrutzelte und leicht abgekühlte Caramelsoße spritzen

Dulce de Leche – Die Soße

250g Zucker
2 Prisen Meersalz
1PK Vanillezucker
200ml Kondensmilch
250ml Milch
50g Butter
->Butter schmelzen lassen. Zucker, Vanillezucker & Salz hinzufügen und ineinander auflösen lassen. Langsam Milch und Kondensmilch beimischen und die Mördermasse bei mittlerer Hitze für ca 50Min köcheln lassen. Damit nichts am Boden anpappt bitte alle vier bis fünf Minuten den Kochlöffel schwingen.
-> wer sich nicht so viel Arbeit machen möchte schnappt sich im gut sortierten Marmeladen-Regal einfach ein Glas fertige Karamelsoße, z.B. von Bonne Maman.
-> das Sößchen nun mit einem Trichter in die ausgehöhlten Muffins flößen

La Crema – Das Sahnehäubchen1 Pk weiche Butter
3 Pk Puderzucker
Spitzer Sahne-> im Turbogang der Küchenmaschine für ca 5Min schaumig schlagen. Achtung: wirklich nur einen Mini-Spritzer Sahne, da Dir die Masse sonst schneller davon läuft als Dir lieb ist. Kurz kühlstellen … wenn Du den Bottich mit der Creme auf den Kopf stellen kannst und sie kommt Dir nicht entgegen ist sie spritzbereit. Ab in den Rosentülle-Spritzbeutel und weiter geht die wilde Reise. Krönt das karamellgefüllte Törtchen mit einem Sahnehäubchen und platziert zum Abschluss noch eine frische Physalis on top. Tataaaa – Angekommen.
Reiseziel erreicht: Kurz chillen und dann genießen!

IMG_20150917_171703